Nach oben…

Arbeitskreis Zukunftsfähige Digitalität

Wir forschen und schreiben aus den Blickwinkeln unterschiedlicher Disziplinen. Der Arbeitskreis ist für uns ein Denkraum, in dem wir uns über Möglichkeiten und Hürden im Kontext einer zukunftsfähigen Digitalität austauschen. Ausgehend von der Frage, wie man überhaupt über die Digitalisierung redet, bewegen wir uns tastend fort, um aktuelle digitale Entwicklungen zu hinterfragen und sozial-ökologische Perspektiven auf die Digitalisierung anzubieten. In dem Arbeitskreis entstandene Gedanken erscheinen in Kolumnenform zuerst in der taz FUTURZWEI und dann hier.

Mitglieder:

Volker Bernhard - Bauhaus-Universität Weimar, Maxim Keller - FUTURZWEI, Felix Maschewski - HU Berlin, Vivian Frick, Maike Gossen & Friederike Rohde - IÖW, Johanna Pohl - TU Berlin, Anna-Verena Nosthoff - Universität Wien, Gemina Picht

Kolumnen

Publikationen der Mitglieder

Der plattformökonomische Infrastrukturwandel der Öffentlichkeit: Facebook und Cambridge Analytica revisited

von Felix Maschewski & Anna-Verena Nosthoff im Leviathan Sonderband 37 | 08.2021

»Am 30. Dezember 2019 schrieb der ehemalige Facebook-Vicepresident of Ads and Business, Andrew Bosworth, auf seiner internen Facebookseite ein Memo an seine Mitarbeiter:innen, in dem er sich ›Ge­danken für das Jahr 2020‹ machte. In dem Post ließ ›Boz‹ die letzten Jahre – er selbst war verantwortlich für das politische Advertising während der US-amerika­nischen Präsidentschaftswahl 2016 – Revue passieren und erklärte zu Donald Trumps Wahlsieg […]«

Psychologie der digitalen Umwelt: Digitalisierung, Umweltschutz und Umweltgestaltung.

von Vivian Frick, Andreas Homburg, Kathrin Röderer & Mathias Hofmann in: Umweltpsychologie 25(1) | 07.2021

Kommunikation, Arbeit, Bildung, Konsum und das Sozialleben finden zunehmend (auch) digital statt. Für die umweltpsychologische Forschung und Praxis gewinnt die Digitalisierung ebenfalls an Bedeutung. Digitale Technologien verändern die Umwelten, in denen wir Menschen uns tagtäglich bewegen, und damit das Forschungsobjekt der Umweltpsychologie. Eine Einführung.

Das vermessene Selbst

von Anna-Verena Nosthoff & Felix Maschewski in der FAZ | 01.2021

Amazon kennt unsere Konsumvorlieben, Alexa ist längst bei uns eingezogen. Nun soll der neue Fitnesstracker Halo sich auch um Gesundheit und psychosoziales Wohlbefinden der Nutzer kümmern.

Wie Big Tech die Pandemie »lösen« will

von Anna-Verena Nosthoff & Felix Maschewski in der Republik | 05.2020

Apple, Facebook und Google geben sich dieser Tage als Retter in der Not, die ihre Daten­hoheit für das Gute nutzen. Damit verbuchen sie enormen Macht­zuwachs – und bauen das System für eine datafizierte Biopolitik weiter aus.

Netzwerkaffekte

von Anna-Verena Nosthoff & Felix Maschewski in "Affekt Macht Netz" | 07.2019

Der Aufsatz untersucht die Plattform Facebook als Beispiel „kybernetischer Gouvernementalität“ und damit eine Regierungsform, die qua digitaler Infrastruktur und Programmatik Affekte und Emotionen, Entscheidungen und Verhalten von Nutzer_innen antizipiert, feedbacklogisch strukturiert, nicht selten kuratiert. Deutlich wird, dass digitale Plattformen entgegen dem insb. vom Silicon Valley bedienten Narrativ der techischen Neutralität keineswegs bloße Mittel, sondern – gerade auch im Konnex demokratischer Meinungsbildung – Machtinstrumente sind.

Was Bits und Bäume verbindet.

Herausgegeben von Anja Höfer & Vivian Frick | 07.2019

Die Konferenz »Bits & Bäume« (2018 in Berlin) bot das bis dato größte Debattenforum für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Über 50 Autor*innen aus Tech-Szene, Nachhaltigkeitsbewegung und Entwicklungszusammenarbeit zeigen in diesem Buch zur Konferenz, wie die Digitalisierung den sozial-ökologischen Wandel voranbringen kann. Im Mittelpunkt steht dabei stets die drängende Frage: Welche Digitalisierung wollen wir?

Digitalisierung von Märkten und Lebensstilen: Neue Herausforderungen für nachhaltigen Konsum

Studie von Vivian Frick & Maike Gossen | 02.2019

In dem Kurzbericht zu Zusammenhängen und Auswirkungen der Digitalisierung auf nachhaltigen Konsum werden der aktuelle Forschungsstand und Praxisbeispiele u.a. aus den Bereichen Online-Handel, Suchmaschinen und digitale Kompetenzen von Verbraucher:innen dargestellt.

Kontakt

Der Rat für Digitale Ökologie ist ein von FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit initiiertes und durchgeführtes Projekt. Bei Fragen und Anregungen können Sie sich gerne an unser Team wenden: info@ratfuerdigitaleoekologie.org

Team

Wissenschaftliche Mitarbeit: Nicholas Czichi-Welzer, Maxim Keller & Gemina Picht
Geschäftsführung: Dana Giesecke

Verantwortlich für den Inhalt der Webseite:

FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit
Lehrter Straße 57, Haus 6, EG (Hofseite)
10557 Berlin
Tel. +49 (0)30 - 397 177 07

Design und Realisation:

LINIENLAND - Studio für Oberflächenspannung | linienland.de